• Anleitung
  • Teil 5 | Tipps für Live-Streaming und Videomarketing mit Webcams

    Teil in unserer Artikelserie legt den Fokus auf Partnernetzwerke für Webcams und Live-Streams.

    Teil 5 | Tipps für Live-Streaming und Videomarketing mit Webcams

    Wie Sie den richten Webcam Provider finden und worauf Sie dabei achten müssen, erklären wir in unserer großen Artikelserie. In diesem Artikel dreht sich alles um das Thema: Partnernetzwerke für Webcams und Live-Streams

    Partnernetzwerk für Live-Streaming

    Webcams sind auf Webseiten ein Magnet für Besucher und erhöhen die Reichweite messbar. Partnernetzwerken bieten mit verschiedenen Mechanismen zusätzliche Reichweitensteigerung über verschiedene Distributionskanäle an. Lokale Partner, kostenpflichtige Netzwerke, Medienpakete, lineares Fernsehen und die Nutzung über Social-Media-Kanäle bietet Möglichkeiten für Partnerschaften. Vielleicht sehen Sie nach dem Lesen bereits Optionen für gemeinsame Interessen und können die Anschaffungs- und laufenden Kosten gemeinsam mit einem kleinen lokalen Partnernetzwerke finanzieren oder sogar Gewinne mit Conversion Rates erzielen.

    ℹ️ Hinweise im Artikel haben wir markiert. Beachten Sie den Fokus unserer Artikelserie auf dem Einsatz von Live-Streaming für Webcams. Keine Standbildkameras, Panoramawebcams oder eLive (Pseudo-Livestreams).

    Im Zusammenhang mit Partnernetzwerken kommt schnell das Thema Bildrechte in den Fokus. Bitte lesen Sie darum unbedingt unseren Artikel Teil 4 über Bildrechte für Webcams, wo wir auch bereits aus einer anderen Perspektive auf Partnernetzwerke eingehen.

    Teil 4 | Anleitung zur Auswahl des richtigen Webcam Dienstleister für Live-Streaming
    Teil 4 unserer Serie dreht sich um das Thema „Bildrechte für Webcams“

    Was ist ein Partnernetzwerk?

    Der Gedanke hinter einem Partnernetzwerk liegt darin, mehr Nutzer zu erreichen und eine Conversion Rate zu generieren oder zu optimieren. Inwieweit Sie als Live-Streaming Produzent Ihre Zielgruppe über das Netzwerk finden, um Ihr Videomarketing und die Marketingbudgets nicht zu verbrennen, sollte immer geprüft werden. Der alte Spruch von Henry Ford „Ich weiß, die Hälfte meiner Werbung ist rausgeworfenes Geld. Ich weiß nur nicht, welche Hälfte.“ wird in diesem Zuge gerne zitiert. Fakt ist: Werbung findet heute online statt. Im Onlinemarketing und Videomarketing ist die Wirkung von Werbung über ein Partnernetzwerk gut messbar.

    Reichweite online prüfen

    Die Versprechen von Partnerprogrammen und Webseiten sind relativ einfach mit wenig Aufwand zu prüfen. Wir zeigen die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf, um Reichweiten und Zielgruppen einer ersten Prüfung zu unterziehen.

    AGOF und IVW

    Es gibt Indikatoren die Reichweiten von Webseiten und Partnernetzwerk unabhängig zu prüfen. Ein Besuch der Seite zeigt sofort die Ausrichtung und das Geschäftsmodell. Es sind drei Modelle der Refinanzierung möglich. Es ist kein Geheimnis, dass viele professionelle Webseiten Ihre Arbeit mit Werbung refinanzieren. Als Indikator für die Werbebranche stehen unterschiedliche Plattformen zur Verfügung. Wichtiger Dienstleister im Messen der Reichweite ist die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung oder kurz AGOF. Selbst bezeichnen Sie sich als „ein Zusammenschluss der führenden Online-Vermarkter in Deutschland“. Über verschiedene Methoden werden Reichweiten gemessen und sind in Datenbanken öffentlich einsehbar. Werbetreibende können so prüfen wie stark eine Seite besucht wird. Als identisch kann IVW der „Dienst der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern“ im selben Atemzug genannt werden. Hinter dem sperrigen Namen verbergen sich einige Medienunternehmen, Werbetreibende sowie Werbe- und Media-Agenturen aus Deutschland. Seiten im Register von AGOF und IVW können grundlegend als sehr seriös bezeichnet werden. Als letzter in diesem Bunde existiert noch die GIK „Die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung“ ein Gemeinschaftsunternehmen der Medienhäuser: Axel Springer SE, Bauer Media Group, Funke Mediengruppe, Gruner + Jahr GmbH und Hubert Burda Media.

    Profis für Livestreaming und Videohosting für Webcams.
    Abb 1. Hack um Besucherzahlen zu finden.

    Weitere Möglichkeiten der Messung von Reichweite

    Folgend listen wir noch einige weitere Möglichkeiten auf, um Reichweiten von Webseiten anzuzeigen oder zumindest ein paar Indikatoren zu finden. Als Aggregator für viele Werkzeuge aus dem Segment eignet sich ein Blick auf die Webseite hypestat.com/. Generell sollte es bei Recherchen zur Gewohnheit gehören, einen Eindruck über unterschiedliche Quellen zu erhalten, um einen halbwegs verlässlichen Überblick zu erhalten. Sollten Sie mit einer SEO-Agentur zusammenarbeiten, fragen Sie nach einer Prüfung. Agenturen sind im Umgang mit Profitools wie Sistrix oder Ryte geübt und können zielsicherer Aussagen treffen.

    • Suchmaschinen - Ein erster Indikator kann bereits eine Anfrage bei den bekannten Suchmaschinen https://DuckDuckGo, Google, Bing, Qwant sein. Ganz stumpfer Indikator sind hier die Ergebniszahlen der Suche nach der Domain für eine erste Recherche.
    • Alexa - Der Statistikdienst aggregiert Daten. Genaue Besucherzahlen führt Alexa in der kostenlosen Version nicht auf. Mit einem Hack lassen sich diese Daten trotzdem abrufen. Gibt man bei WolframAlpha eine Webadresse ein, listet die „Wissenschafts-Suchmaschine“ in den Suchergebnisseiten die von Alexa hochgerechneten täglichen Seitenaufrufe und Besucherzahlen auf.
    • Similar Web - Der Statistikdienst erstellt Hochrechnungen über die Nutzung von Webseiten. Eine interessante Funktion ist das Vergleichen von ähnlichen Webseiten.
    • Google Trends ist ein Online-Dienst von Google, der Informationen darüber bereitstellt, welche Suchbegriffe von Nutzern der Suchmaschine Google wie oft eingegeben wurden. Die Ergebnisse können ein hilfreicher Indikator für jede Recherche sein.
    • Im Weiteren sind für Webseiten noch zu nennen: trafficestimate.com und siteprice.org.
    • Socialbakers bietet Zahlen über Seiten auf Facebook.
    • Socialblade liefert Informationen über YouTuber, Instagram- und Twitch-Nutzer.

    Für Partnernetzwerke oder Medienpakete bezahlen?

    SEO mit Live-Video von livespotting ist zeitgemäss und gut investiertes Geld.

    Zusammengefasst: „Klares Nein!“! Uns ist momentan kein Partnernetzwerk oder Medienpaket bekannt, für das es sich lohnen würde zu bezahlen, um messbare Reichweite oder Conversion zu erzeugen von der bei genauer Betrachtung nur der Betreiber der Seite profitiert. Bevor Geld für obskure Medienpakete oder Netzwerke bezahlt wird, macht es an der Stelle mehr Sinn in Werbung auf sozialen Netzwerken oder direkt bei Google zu investieren und Kampagnen genau auf die Zielgruppen anzusetzen. Nehmen Sie das Budget und investieren Sie in eine vernünftige Suchmaschinenoptimierung mit einer Agentur.
    Sollten Sie sich trotzdem für ein Medienpaket oder Partnernetzwerk entscheiden, prüfen sie die Zahlen mit Argusaugen bevor Sie einen mehrjährigen Vertrag unterschreiben! Sie können auch auf eine kurze Vertragsfrist oder kostenlose Testphase bestehen, um die Wirkung der Maßnahmen zu prüfen und dann ggf. wieder zu kündigen.

    ℹ️ Mit einem Budget von 50 bis 500 Euro im Monat kann deutlich mehr Conversion Rate erreicht werden, als mit jedem Partnernetzwerk der Welt. Das Beste daran ist die hohe Transparenz mit messbaren Faktoren bei den Anbietern Google Ads, Facebook, Twitter und Co. Sollten Sie mit einer Agentur zusammenarbeiten, lassen Sie sich ein Angebot erstellen, um gezieltes Target Marketing zu betreiben.

    Lokales Partnernetzwerk

    Die Empfehlung! Es ist wie so oft, alle wollen hoch hinaus und vergessen dabei was es bereits für starke regionale Webseiten gibt. Die Relevanz von lokalen Netzwerken wird sehr oft unterschätzt. Während Inhalte auf Seiten mit Millionen aufrufen verlockend klingen, haben die ganz großen Seiten den Nachteil, dass Inhalte die Relevanz verlieren. Erfolge sind dann in den meisten Fällen nicht messbar. Diesen hohen Streufaktor hat man bei lokalen Netzwerken nicht. Ein kleines Portal für eine Stadt, eine Region oder eine ganz spezielle Zielgruppe kann nicht mit sehr hohen Abrufzahlen glänzen, aber die generierten Aufrufe haben eine sehr hohe Relevanz in der Zielgruppe. Zudem ist die Sicherheit keine Social Media Follower gekauft oder Rezensionen gefakt zu haben viel höher. Betrugsvarianten sind auf dieser Ebene sehr auffällig. Wir empfehlen darum immer lokal zu schauen und Kontakt zu regionalen Partnern aufzunehmen.

    ℹ️ Regionale Partner sind oft sehr gut vernetzt. Die guten Kontakte helfen interessante Verbindungen entstehen zu lassen und können langfristige wertvolle Partnerschaften ermöglichen. Sicherlich hängt es von der Zielgruppe der Produkte ab, ob eine Conversion Rate mit lokalen Partnern generiert werden kann. Das Gute an lokalen Partnern sind die kurzen Kommunikationswege als Basis für Vertrauen und Sicherheit in der Geschäftsbeziehung.

    Wenn die Zielgruppe nicht mehr vor dem Fernseher ist Livestreaming mit livespotting ein Teil der Lösung.

    Partnernetzwerk im Social Media?

    Unabhängig von der persönlichen eigenen Meinung ist Social Media nicht mehr aus dem Alltag der meisten Menschen wegzudenken. Die Reichweite von vermeintlich kleinen Sparten kann im Internet in Gruppen, auf Hashtags oder Fanseiten erstaunlich hoch sein. Zudem sind viele jüngere Zielgruppen nicht mehr ohne soziale Netzwerke wie Twitch oder TikTok zu erreichen. Fast alle sozialen Netzwerke lassen VOD-Video zu und unterstützen Live-Streaming.

    ℹ️ Achtung: Gekaufte Follower und Fake Bewertungen einfach erkennen. Ein Indikator für Fake ist sehr wenig Aktivität trotz sehr hoher Anzahl an Fans und Followern. Wenn 100.000 Fans oder mehr vorliegen ohne jegliche Aktivitäten wie Kommentare und Beiträge, sollte das Misstrauen wecken. Ein weiterer Klick auf die Nutzerprofile zeigt sehr schnell die Qualität der Personen. Wenn viele Fans auf einer lokalen Region z.B. im Harz aus dem arabischen, asiatischen oder indischen Raum oder sonst wo aus der Welt kommen und nicht der Sprache der Zielgruppe des Betreibers mächtig sind, haben Sie es sicher mit gekauften Nutzer zu tun.

    Partnernetzwerk im Fernsehen

    Die Überschrift könnte auch lauten: Wenn die Zielgruppe nicht mehr nur vor dem Fernseher sitzt! Aber was für Möglichkeiten gibt es, wenn die nachrückenden Generationen nicht mehr vor dem Fernseher sitzt?

    Immer größer werdende Teile der Zielgruppe sind heute schwer oder gar nicht über TV zu erreichen. Während in der Vergangenheit TV traditionell das wichtigste Medium war, um schnell Reichweite aufzubauen, werden digitale Videokanäle immer relevanter. Es wird darum Zeit, sich mit dem stetig verändernden Medienkonsum seiner Zielgruppe auseinanderzusetzen und eine Lösung dafür zu finden.

    Suchen Sie nach Online-Kanälen, die schnell und effizient Reichweite zusätzlich zu den klassischen TV-Kanälen aufbauen. In der neuen Medienstrategie kann ein Multi-Streaming-Mix als ergänzende Maßnahme zu TV eingesetzt, um gezielt Nutzer anzusprechen, die selten oder gar nicht fernsehen und so durchs Raster fallen würden. Über Targeting können diese sogenannten „Light TV Zuschauer“ direkt angesprochen und so inkrementelle Reichweite aufgebaut werden. Ergänzend können Interessen-basierte Zielgruppensegmente eingesetzt werden.

    asdf

    Wenn Sie mit ihrem Live-Stream auf einer bestimmten Wunschseite oder einem Kanal präsent sein möchten, unterstützen wir Sie aktiv mit Multistreaming Mehrkanal Live-Streaming.

    Zusammenfassung

    Erwarten Sie keine Wunder von einem Partnernetzwerk. Messbare Traffic-Generatoren sind Partnernetzwerke nicht. Die Conversion Rates aus Partnernetzwerken sind schwer oder nicht messbar. Livecams bei livespotting.com sind über unser Partnernetzwerk Content Hub auf wetter.com und hamburg.de freiwillig, kostenlos und ohne den Verlust der Bildrechte für unsere Kunden verfügbar. Dazu haben wir ein paar regionale Netzwerke für den regionalen Raum wie z.B. DerWarnemünder oder Bergfex. Wir setzen dabei mehr auf Qualität als auf Quantität der Partner. Die Live-Streamingpakete von livespotting sind Multi-Streaming fähig. Egal welches Partnernetzwerk Sie nutzen — Live-Streaming mit livespotting.com bietet Anbindung für jeden Distributionskanal, um Sie in Ihren Marketingmaßnahmen mit Videomarketing zu unterstützen. Webseiten, Mobile-Apps, lineares Fernsehen, Social Media Live-Streaming können eigenständig über unser Control Center verwaltet werden!

    ❓Melden Sie sich bei unseren Live-Streaming-Experten, sollten Sie Fragen zum livespotting Partnernetzwerk Content Hub, eigenen Ideen oder generelle Fragen zum Live-Streaming haben.

    Seit über 10 Jahren bietet livespotting.com Streaming-Lösungen für Tourismus, Hotels, Resorts, Vergnügungsparks, Naturschutzgebiete und mehr. Neben der Wartung eines Netzwerks von über 200 Live-Webcams ist livespotting auf die Software-Entwicklung und Installation von anspruchsvollen Live-Streaming-Lösungen spezialisiert. #madeforlive

    📱 (+49) 0431 5568 3420 | 📲 Rückruf | ✉️ support@livespotting.com

    🌎 Follow livespotting.com

    livespotting bei Google
    ● Hashtag #madeforlive
    ● Facebook https://facebook.livespotting.com
    ● YouTube https://youtube.livespotting.com
    ● Twitch https://twitch.livespotting.com
    ● Twitter https://twitter.livespotting.com
    ● Instagram https://instagram.livespotting.com
    ● Linkedin https://linkedin.livespotting.com

    ℹ️ Unser offizieller Hardwarepartner ist cambuy.de — Alle Netzwerkkameras im Onlineshop sind mit unserem Live-Streaming kompatibel.
    Als Webcam Provider bieten wir alle Dienstleistungen rundum Destinationsmarketing für Tourismus und Freizeitindustrie.

    Beratung gewünscht?

    +49 (0)431 55 68 34 20 oder Rückruf vereinbaren